Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Ansprechpartner im Bachelorstudium

Je nach Anliegen haben Sie unterschiedliche Ansprechpartner an der TU Dortmund:

Allgemeine Information

Bei allgemeinen Fragen zu den verschiedenen Studiengängen und Abschlüssen hilft Ihnen das Zentrum für Information und Beratung (ZIB) gern.

Auch online ist die allgemeine Studienberatung erreichbar – im Chat, Forum oder per E-Mail. Zudem können Sie auf dem virtuellen Campus die Technische Universität Dortmund erkunden und Informationen einholen: Online-Studienberatung

Bewerbung, Einschreibung, etc.

Das Studierendensekretariat berät Sie bei der Bewerbung um einen Studienplatz und allen Fragen rund um die Themen Einschreibung, Rückmeldung, Studienbescheinigungen, etc.

Studienfachberatung: Inhaltliche Fragen zum Studiengang

Bei inhaltlichen Fragen zum Studiengang können Sie sich an die Studienfachberatung sowie BiWi-Koordinator/ -innen in Ihrem Fachbereich wenden oder an die Fachschaften, also gewählte Studierendenvertreter Ihres Faches.

Anerkennungsfragen

Bei Anerkennungsfragen wenden Sie sich bitte an den Prüfungsausschuss Ihres Fachs.

Prüfungsverbuchung

Bei Fragen zur Prüfungsverbuchung können Sie sich an die Prüfungsverwaltung wenden.

Probleme im Studium

Bei krisenhaften Studienverläufen bietet das Zentrum für Information und Beratung Psychologische Beratung an.

Beratung für behinderte und chronisch kranke Studierende

Für behinderte und chronisch kranke Studierende und Studieninteressierte bietet DoBuS Beratung an.

Wohnungs-, Arbeitsvermittlung, Sozialberatung etc.

Der Allgemeine Studierendenausschuss (AStA) vertritt die Studierendenschaft in der Hochschule und bietet eine Reihe von Serviceleistungen an, wie zum Beispiel Rechts- und Sozialberatung, Wohnungs- und Arbeitsvermittlung, sowie verbilligte Kopiermöglichkeiten.

Darüber hinaus finden Sie auch vielfältige Informationen zur Wohnungssuche und anderen Aspekten des Studierendenlebens auf den Campusleben-Webseiten der TU Dortmund sowie dem vom AstA herausgegebenen StudiWiki.