Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Praxisphasen im Lehramtsstudium

trio_heute

Die Praxisphasen verbinden die Theorie und Praxis für angehende Lehrende

Die Praxisphasen sind laut Prüfungsordnung Pflichtbestandteile des Studiums und sollen in der Schulstufe bzw. -form absolviert werden, die dem angestrebten Lehramt entspricht.

In der gestuften Lehrerbildung absolvieren Sie im Bachelor (BfP und BvP) zwei Praktika von jeweils vier Wochen:

  • Das schulische Pädagogische Einführungspraktikum (PEP) sowie
  • das außerschulische, vermittlungsorientierte Praktikum (AvP)

Die beiden Praxisphasen sind jeweils Bestandteil der Module "Praxisfeld Schule" bzw. "Praxisfeld Vermittlung" im BiWi-Entscheidungsfeld.

 

 

1) Pädagogisches Einführungspraktikum

Das Pädagogische Einführungspraktikum wird durch das Praktikumsbüro für Lehramtsstudiengänge (PBLA) betreut und sollte möglichst früh im Bachelorstudium absolviert werden (ca. Ende des 2. Semesters), auch um die persönliche Entscheidung für ein Lehramtsstudium zu untermauern. Das Praktikum wird über ein Begleitseminar vorbereitet und begleitet, für das Sie sich rechtzeitig vor Beginn der Vorlesungszeit beim PBLA anmelden müssen.

Das Praktikumsbüro für Lehramtsstudiengänge finden Sie unter folgender Adresse:

 

Emil-Figge-Str. 50, Raum 0.105

44227 Dortmund

Telefon 0231 / 755 – 2819

E-Mail senden

www.fb12.uni-dortmund.de/pbla

 

2) Außerschulisches, vermittlungsorientiertes Praktikum

Das außerschulische vermittlungsorientierte Praktikum (AvP) soll einen Einblick in außerschulische Berufsfelder ermöglichen. Es soll in einem institutionellen oder unternehmerischen Kontext stattfinden mit Aufgaben im Bereich der Vermittlung. Verantwortlich für dieses Praktikum und die dazu gehörige Begleitveranstaltung sind ausschließlich die Fächer. Sie können sich entscheiden, in welchem Ihrer Fächer Sie das Praktikum machen möchten. Nach Rücksprache und in Abstimmung mit der BiWi-Koordinatorin oder dem –Koordinator im Fach suchen Sie sich Ihre Praxisstelle selbst.

 

Hinweis: Im Studienprofil „Bachelor fachwissenschaftliches Profil, Schwerpunkt Berufskolleg“ kann die fachpraktische Ausbildung auf das außerschulische Praktikum angerechnet werden, bitte wenden Sie sich in diesem Fall an Ihren Studienfachberater.

 

 

Wichtiger Hinweis
Für Praktika im Bereich der Sonderschulpädagogik (BrP) ist die Fakultät Rehabilitationswissenschaften zuständig.