Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Bilden der Berufungskommission

Phase 2Der Fakultätsrat wählt die stimmberechtigten Mitglieder einer Berufungskommission und lässt Gäste zu. Beratende Mitglieder der Kommission sind die zentrale Gleichstellungsbeauftragte und in deren Vertretung die Gleichstellungsbeauftragte der Fakultät. Das Rektorat legt zudem eine Berufungsbeauftragte bzw. einen Berufungsbeauftragten fest.

Die Berufungskommission soll grundsätzlich in jeder Statusgruppe zu gleichen Teilen mit stimmberechtigten Männern und Frauen besetzt sein. Sollte eine geschlechterparitätische Besetzung der Berufungskommission nicht möglich sein, müssen die Ausnahmegründe hierfür aktenkundig gemacht werden.

Die Mehrheit der Mitglieder der Berufungskommission muss der Gruppe der Hochschullehrerinnen/Hochschullehrer angehören. Auch müssen externe Hochschullehrerinnen/Hochschullehrer als stimmberechtigtes Mitglied in der Berufungskommission vertreten sein.

Alle Kommissionsmitglieder sind zu besonderer Vertraulichkeit verpflichtet. Sie stellen sicher, dass keine Informationen zu Unterlagen oder Personen nach außen getragen werden.

Der Fakultätsrat wählt auch die Vorsitzende bzw. den Vorsitzenden der Berufungskommission. Die/der Vorsitzende verpflichtet sich, das Verfahren nach den in der Berufungsordnung festgeschriebenen und im Berufungsleitfaden ausgeführten Grundsätzen zu führen. Nur er oder sie gibt Auskunft über den Stand des Verfahrens.




Social Media

Twitter Instagram RSS-Feed