Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Bereichsnavigation

Hauptinhalt

Beschwerdestelle nach dem allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz AGG

Das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG) ist ein Bundesgesetz, das zum Ziel hat, Benachteiligungen aus Gründen der Rasse oder wegen der ethnischen Herkunft, des Geschlechts, der Religion oder Weltanschauung, einer Behinderung, des Alters oder der sexuellen Identität zu verhindern oder zu beseitigen.

Der § 13 des AGG gibt den Beschäftigten der Universität das Recht, sich bei der Dienststelle zu beschweren, wenn sie sich im Zusammenhang mit ihrem Beschäftigungsverhältnis vom Arbeitgeber, von Vorgesetzten, anderen Beschäftigten oder Dritten aus einem der genannten Gründe benachteiligt fühlen.

Sie sind Beschäftigte/-r der TU Dortmund und möchten einen Fall melden, in dem Sie aus Ihrer Sicht in dem o. g. Sinne benachteiligt wurden? Bitte wenden Sie sich an die Beschwerdestelle der TU Dortmund:

Astrid Moysich-Lengowski
Dezernentin
Dezernat Personal und Recht
Technische Universität Dortmund
August-Schmidt-Str. 1
44227 Dortmund
Tel.: 0231 755-21 22

Ihre Beschwerde ist weder an eine Form noch eine Frist gebunden. Sie können sich schriftlich, per E-Mail, persönlich oder auch telefonisch vertrauensvoll an Frau Moysich-Lengowski wenden.

Weitere Informationen finden Sie auf dieser Seite.




Social Media

Twitter Instagram RSS-Feed