Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Checkliste Relaunch

Allgemeines zum Relaunch

Bitte klären Sie frühzeitig, d.h. mindestens einen Monat vorher, den Relaunchtermin mit dem ITMC ab, damit das Team des ITMC sich auf die Schritte, die für einen Relaunch nötig sind, vorbereiten kann.

Von Ihrer Seite aus sollten die folgenden Punkte vor einem Relaunch berücksichtigt werden:

Fiona-Redaktionssystem

  • Sind noch Demoinhalte vorhanden?

    Da Sie initial eine Kopie des Fiona Demoauftrittes bekommen, sollten Sie sicherstellen, dass Sie an allen Stellen den Auftritt mit Ihren Inhalten aktualisiert haben.

    Insbesondere diese Punkte sollten nach unseren bisherigen Erfahrungen geklärt werden:

    • Wurden die Links im Direkteinstieg geändert oder sind es noch die Testeinträge?
    • Haben Sie einen englischen Teilauftritt und wird dieser in der Serviceleiste (rechts oben) verlinkt? Oder liegt dort noch der Link auf den Demo-Teil, dieser wurde aber nicht aktualisiert?
  • Freigabe der Seiten

    Eine Seite im Fiona-System wird erst online sichtbar, wenn diese freigegeben wird. Überprüfen Sie daher, ob alle benötigten Dateien mindestens einmal freigegeben wurden. Auch die Dateien im Medienpool müssen vorher freigegeben werden, damit sie angezeigt werden. Nicht freigegebene Bilder werden beim Aufruf Ihrer Seiten im Netz nicht angezeigt. Bitte überprüfen Sie auch, dass die Bilder unter Redaktionelle Bilder oder einem eigenen Ordner im Medienpool liegen und nicht unter Bereichsbilder. Der Ordner Bereichsbilder ist nur für Wortmarken und die Bereichsgrafik gedacht.

  • "Beschreibung" und "Schlagwörter"

    Die Felder "Beschreibung" und "Schlagwörter", die den Inhalt beschreiben, hatten früher eine große Bedeutung für die Platzierung einer Seite in den Ergebnissen von Suchmaschinenanfragen. Heute haben diese Felder einen viel geringeren Einfluss auf die Platzierungen, dennoch ist es empfehlenswert, diese Informationen einzugeben. Schließlich dient das Feld "Beschreibung" in vielen Suchmaschinen dazu, eine Kurzbeschreibung des Seiteninhalts in der Ergebnisliste wiederzugeben, die mit dem Feld "Titel" angezeigt wird. Diese Information hat einen entscheidenden Einfluss darauf, ob der Leser sich dazu entscheidet, die Webseite zu besuchen.
    Das Feld "Schlagwörter" hat für die Platzierung in den Suchmaschinen keine Bedeutung. Dieses Feld ist mehr dafür gedacht, Ihnen zu helfen bestimmte Wörter auszuwählen, um später die Inhalte der Webseite auf diese Begriffe anzupassen. In manchen Suchmaschinen kann die hohe Anzahl der Schlagwörter einer Webseite schaden. In diesem Fall geht die Suchmaschine davon aus, dass die Webseite Spam enthält. Mehr als 10 Stichwörter sind daher nicht sinnvoll. Bei über 60% der Suchanfragen im Internet werden 2 bis 3 Begriffe in einer Suchanfrage benutzt.

    Richtlinien bezüglich der Felder "Beschreibung" und "Schlagwörter"
    • Schlagwörter: Maximal 10 Stichwörter, die Seiteninhalt beschreiben
    • Beschreibung: Maximal 170 Zeichen zur Beschreibung der Seite
  • Überprüfung der Konfigurationstemplates

    Das Fiona-Team des ITMC bietet einen Check der Konfiguration an. Vereinbaren Sie rechtzeitig - also einen Monat vor dem Relaunchtermin - einen Termin dafür. Da Absprachen notwendig sind oder Ihrerseits anschließend Aktionen folgen müssen, sollte der Check selbst ca. 2 Wochen vor dem Relaunchtermin erfolgen.
    Folgende Einstellungen müssen bei jedem neuen Auftritt für die deutsche und englische Config getätigt werden. Da die Konfiguration nur durch das Fiona-Team durchgeführt werden kann, suchen Sie bitte die benötigten Informationen zusammen und lassen Sie uns diese vor dem Check der Konfiguration zukommen.

    • Welche Seite des Auftrittes soll die Startseite sein?
    • Wie soll der Name Ihrer Einrichtung und evtl. Ihrer Fakultät in der Titelleiste des Browsers und in der Brotkrumennavigation lauten?
      Tipp: Überlegen Sie, ob Sie hier sinnvolle Abkürzungen verwenden können.
    • Wie soll der Name Ihrer Einrichtung und evtl. Ihrer Fakultät in der Wortmarke bzw. den Wortmarken (rechts neben der TU-Wortmarke) lauten und  wohin soll der Link zeigen?
      Tipp: Bei der Wortmarke empfiehlt es sich aussagekräftigen Text zu verwenden. ZB. "Zentrum für Weiterbildung" ist besser als "ZfW".
    • Welche Grafik soll als Hintergrundgrafik für den Kopfbereich (rechts oben) genutzt werden?
    • Soll in der Service-Navigation ein Link zur Facebookseite Ihrer Einrichtung angezeigt werden?
    • Standardmäßig sucht die Suche TU-weit und der Besucher kann die Suche auf der Suchseite auf bestimmte Seiten weiter einschränken. Sinnvoll ist eine standardmäßige Sucheinschränkung auf Ihren Auftritt, falls der Nutzer die Suche selbst nicht auf den Auftritt einschränken kann, was beispielsweise bei Unterauftritten auftreten kann.
    • Wer soll als Administrator im Footer auftauchen und welche Kontaktadresse soll dort genutzt werden?
      Tipp: Funktionale E-Mailadressen können hier natürlich auch eingebunden werden.

    Weitere Einstellungen können individuell für den Auftritt erforderlich sein. Für weitere Informationen zu den Konfigurationen des Auftritts schauen Sie bitte auf die Dokumenationsseiten zu den Konfigurationen.

  • Test der exportierten Seiten

    Sie haben mit der Mail zu Ihrem Benutzeraccount einen Link auf die Vorschau Ihres Auftrittes bekommen. Nutzen Sie die Möglichkeit, um mögliche Fehler durch einen Sichtcheck vor dem Relaunch zu erkennen. Die Webseiten, die Sie im Vorschaubereich Ihres Auftrittes finden, entsprechen den Webseiten Ihres späteren Auftrittes.

    • Sind alle Elemente vorhanden?
    • Sind noch Dummy-Inhalte in Verwendung?
    • Sind noch Spiegelungen auf den Demoauftritt vorhanden? Dies hätte zur Folge, dass die Beispielinhalte im Produktivauftritt abrufbar sind.
  • Erstellung von Redakteur-Accounts
    • Die Inhaltspflege für Ihren Auftritt darf nicht über den Webadmin-Account erfolgen, der die administrativen Rechte besitzt.
    • Werden die Inhalte Ihres Webauftritts mit Redakteur-Accounts erstellt?
    • Wenn das nicht der Fall ist, müssen Sie neue Benutzer-Accounts für die Redakteure anlegen und die Inhalte nur mit diesen Accounts pflegen.

 

  • Datenschutzerklärung

    Vor dem Relaunch müssen Sie die Standard-Datenschutzerklärung überprüfen. Werden auf Ihren Seiten Daten verwertet oder gespeichert (z.B. durch Anmeldeformulare), muss die Datenschutzerklärung durch eine auftrittspezifische ersetzt werden. Mehr dazu unter Datenschutzerklärung.

 

  • Webserver

    • Haben Sie bereits einen virtuellen Webserver beim ITMC?
      Falls dies nicht der Fall ist, Sie aber einen virtuellen Webserver vom ITMC nutzten wollen, sollten Sie diesen rechtzeitig beantragen. Informationen dazu finden Sie auf den Webseiten des ITMCs
    • Mehrere mit Fiona erstellte Auftritte können auf demselben virtuellen Webserver des ITMC laufen! So läuft beispielsweise die Fiona-Dokumentation auf dem TU-Webserver, es gibt Lehrstuhlauftritte, die auf dem Webserver ihrer Fakultät laufen. Überprüfen Sie, ob Sie einen bereits bestehenden Webserver mitnutzen können oder ob Sie eigenen Webserver benötigen.
    • Sind wichtige Weiterleitungen eingerichtet?
    • Wenn Sie bisher schon einen eigenen Webserver hatten - sind die Abstimmungen für die Umstellung schon getroffen?
    • Haben sich die Administratoren der Webserver bereits abgesprochen?

    Erreichbarkeit des neuen Auftritts

    • Hat Ihre Domain einen Eintrag bei einem externen DNS-Server?
      Ist dies der Fall sollte die TTL (= time to live) des Eintrags vor dem Relaunch herabgesetzt werden, damit zum Relaunch keine falschen Einträge gecached sind.

    Was leistet das ITMC für Ihren Relaunch?

    Bislang ist sicherlich nicht erkenntlich, warum das ITMC einen Monat vor ihrem Relaunchtermin von Selbigem wissen sollte. Allerdings sind auch von Seiten des ITMCs einige Dinge zu erledigen, deren Nichterledigung im Zweifel dazu führen kann, dass Ihre Webseite nicht erreichbar ist.

    Daher soll hier ein kleiner Überblick gegeben werden, was hinter den Kulissen getan wird

    • Auftritt in die globale Fiona-Config aufnehmen

      Der Auftritt wird in die globale Konfiguration des Fionas aufgenommen. Hierdurch werden Verweise in Ihrem Auftritt und Verweise auf Ihren Auftritt beim Erzeugen der Webseiten angepasst. Wird dieser Schritt nicht erledigt, sind zum Beispiel die Stylesheets Ihres Auftrittes nicht erreichbar. Dies wiederum würde die Darstellung der Webseite verfälschen, jegliche Farben und Bilder des TU Designs würden nicht dargestellt.

    • Verknüpfungen

      Auf Ihrem virtuellen Webserver des ITMC wird eine Verknüpfung zu Ihren Inhalten angelegt. Sollte dieser Schritt nicht bearbeitet werden, sind Ihre Webseiten unter der gewünschten Adresse nicht erreichbar.

    • Rewrites

      Auf den Servern werden normalerweise einige Rewrites eingetragen, die Ihre Besucher auf die Startseite Ihres Auftrittes weiterleiten. Ruft beispielsweise ein Besucher Ihre Domain auf, so soll er automatisch zu Ihrer Startseite weitergeleitet werden.

    All diese Aufgaben werden am Tag des Relaunches erledigt, allerdings von unterschiedlichen Abteilungen. Um sicher zu stellen, dass keine dieser Aufgaben nicht erledigt wird, müssen Absprachen innerhalb des ITMCs getroffen werden. Um diese Absprachen und die Erledigung der Aufgaben am Relaunchtermin sicherzustellen, ist daher 1 Monat Vorlaufzeit von Nöten. In Ihrem eigenen Interesse sollten Sie diese Vorlaufzeit einhalten, damit Ihr Relaunch problemlos klappt.


Checkliste für Ihren Relaunch

Nachdem nun ausführlich auf die Notwendigkeit der frühzeitigen Relaunchbekanntgabe und auf die möglichen Tücken eingegangen wurde, möchten wir Ihnen diese Checkliste an die Hand geben, mit deren Hilfe Sie Ihren Auftritt kontrollieren sollten:

Schritte im Fiona Navigator

  • Gibt es noch Spiegelobjekte in den Fiona Demoauftritt?
  • Sind alle Seiten und Objekte im Medienpool, die auf der Webseite erscheinen sollen, mindestens einmal freigeben worden?

Schritte auf den exportierten Testseiten

Testen Sie bitte auf den exportierten Testseiten ihres Auftrittes (den Link zu diesen Seiten haben Sie mit den Accountdaten zum Fiona erhalten), ob:

  • die Sitemap ordentlich angezeigt wird. Sind es Ihre Inhalte, die dargestellt werden?
  • die Suche auf den gewünschte Domain oder Bereich eingeschränkt ist. Bitte beachten Sie, dass nach einem Relaunch die Seiten erst indiziert werden müssen, bevor sie über der Suche auffindbar sind. Dies erfolgt normalerweise am Wochenende nach dem Relaunch.
  • der englische Auftritt korrekt verlinkt wurde. Falls Sie keinen englischen Auftritt haben, sollte ein Link auch nicht angezeigt werden.
  • die Einträge im Feld "Direkt zu" aus Ihrem Auftritt stammen und korrekt verlinkt sind. (Tipp: Bearbeitung dieser Einträge in "<Ihre Startseite>/system/direkteinstieg")
  • Die Hautnavigation (Navigation in grauer Querleiste) korrekt ist
  • die Bereichsnavigation (linke Navigation) korrekt aufgebaut wird
  • die Einträge in der Brotkrumennavi ("Sie sind hier:...") stimmen
  • Ihre Institution, Ihre Fakultät oder Ihr Lehrstuhl in der Brotkrumennavigation wie gewünscht aufgezählt wird
  • die Wortmarken im Headerteil der Webseite korrekt sind und auch die Verlinkung hinter den Wortmarken auf die korrekten Ziele zeigen. Bitte beachten Sie, dass die Wortmarke Ihrer Institution, Ihrer Fakultät oder Ihres Lehrstuhls auf die Startseite Ihres Auftritts verweist. Testen Sie bitte auch die Alternativtexte für die Wortmarken (Tipp: Im Internet Explorer mit der Maus etwas länger auf den Wortmarken verweilen, dann wird dieser angezeigt.)
  • das Impressum im Footer der Webseite korrekt verlinkt ist
  • die E-Mail-Adresse hinter dem Link "Anmerkungen zu dieser Seite" im Footer korrekt ist und beim Aufruf der E-Mail der verwendete Name, sowie die Anrede korrekt sind (Tipp: Auch funktionale Adressen können hier eingetragen werden)