Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

PHP und der TinyMCE-Editor

Der neue html-Editor TinyMCE kommentiert PHP-Anweisungen aus und diese werden dann auf dem Webserver nicht mehr ausgeführt. Als Lösung gibt es neue "PHP-Felder", die nicht per HTML-Editor, sondern per "internem Editor" bearbeitet werden. Das ist der Editor, mit dem Strings, wie z.B. Beschreibungen oder Anreißer editiert werden.

  1. Ich habe keine PHP-Seiten. Muss ich etwas tun?
  2. Ich habe PHP-Seiten. Wie gehe ich am besten vor?
  3. PHP ist schon auskommentiert. Wo finde ich die frühere Version?
  4. Von wo kann ich das PHP kopieren?
  5. Wann muss ich meine PHP-Seiten bearbeiten?
  6. Was ist das Problem?
  7. Was trage ich in die PHP-Felder ein?
  8. Welche php-Felder gibt es, wo erfolgt die Eingabe und wo werden sie ausgegeben?
  9. Wieso gibt es keine komfortablere Lösung?
  10. Wofür wird PHP verwendet?
  1. Ich habe keine PHP-Seiten. Muss ich etwas tun?

    Nein.

  2. Ich habe PHP-Seiten. Wie gehe ich am besten vor?

    1. Version herstellen, die den "Original-Code" enthält.
    2. Version herunterladen
    3. PHP-Code extrahieren und in eines der neuen Felder eintragen
    4. aus dem Inhalt den schon auskommentierten Code entfernen
      ist nicht notwendig, aber für zukünftige Pflege der Seite besser
    5. Freigeben
  3. PHP ist schon auskommentiert. Wo finde ich die frühere Version?

    In der Versionsverwaltung, im Menü unter "Extras".

    • "Versionen vergleichen"
      • Hier können Sie die aktuelle und alle jemals freigegebenen Versionen der Seite miteinander vergleichen.
    • "Protokoll anzeigen"
      • Hier können Sie Bearbeitungs- und Freigabedaten nachlesen.
    • "Versionen anzeigen"
      • Hier können Sie eine frühere Version zur aktuellen Arbeitsversion machen.
      • Dies geht nur, wenn gerade keine Arbeitsversion existiert, also die Seite nicht in Bearbeitung ist.
      • In letzterem Fall müssen Sie die Arbeitsversion entweder verwerfen oder freigeben, beides im Menü unter "Bearbeitung".
  4. Von wo kann ich das PHP kopieren?

    Neu in Fiona 7 ist die Downloadfunktion. Sie finden sie in der Symbolleiste neben der bekannten Uploadfunktion, bzw. in der Menüzeile unter "Datei" - "Datei herunterladen". Dies enthält dann den HTML-Code inkl. des PHP-Codes.

  5. Wann muss ich meine PHP-Seiten bearbeiten?

    Wenn Sie die HTML-Felder, die PHP enthalten, bearbeiten, müssen Sie auch den PHP-Code "anfassen" und manuell in die neuen Felder eintragen.

  6. Was ist das Problem?

    Der neue HTML-Editor TinyMCE kommentiert PHP-Anweisungen aus. Außerdem werden einige Sonderzeichen in HTML-Entities umgewandelt.

  7. Was trage ich in die PHP-Felder ein?

    Den gewünschten PHP-Code inkl. der Start- und Endtags <?php und ?>, die in HTML-Einbettung üblich sind.

  8. Welche php-Felder gibt es, wo erfolgt die Eingabe und wo werden sie ausgegeben?

    Es gibt 2 php-Felder "php" und "php rechte Spalte".

    Die Eingabe erfolgt jeweils in der neuen Feldgruppe "erweitert", wo nun auch die Dateiendung ausgewählt werden kann. Damit ist eine deutlichere Trennung zu den Inhaltsfeldern gegeben, damit Redakteure den Code nicht versehentlich ändern oder löschen.

    In diesen 3 Vorlagen stehen die Felder zur Verfügung:

    Vorlage Feld "php" Feld "php rechte Spalte"
    Allgemeiner Inhaltsordner Ausgabe direkt vor "Inhalt2" Ausgabe direkt nach "Inhalt rechte Spalte"
    Übersichtsordner Ausgabe direkt vor "Inhalt2" Ausgabe direkt nach "Inhalt rechte Spalte"
    Mitarbeiterseite Ausgabe direkt nach "Inhalt", innerhalb des letzten Fieldsets Ausgabe direkt nach "Inhalt rechte Spalte"

    Vorlagen, in denen php früher möglich war, aber nirgends genutzt wurde, erhalten die neuen Felder nicht und die Dateiendung kann dort nicht mehr ausgewählt werden.

  9. Wieso gibt es keine komfortablere Lösung?

    Die Zahl der PHP-Seiten ist sehr gering - ca. 74.000 Fiona-Seiten ohne PHP stehen 500 Seiten mit PHP-Code gegenüber. Es ist nicht gelungen, die HTML-Felder mit TinyMCE und PHP "zu verheiraten": jede Möglichkeit, eine komfortablere Bearbeitung für den PHP-Code zu integrieren, hat entweder die Bearbeitung von "normalem" HTML erschwert oder zu weit von den "TinyMCE-Standards" weggeführt. Die geringe Nutzung spricht aber dafür, dass PHP etwas für Spezialfälle ist. Die "normale" HTML-Bearbeitung soll so einfach und komfortabel wie möglich sein. PHP-Code muss daher einmalig manuell umgetragen werden.

  10. Wofür wird PHP verwendet?

    Fiona selbst verarbeitet kein PHP und für Fiona-Inhalte brauchen Sie kein PHP.

    PHP ist eine Möglichkeit, auf dem Webserver weitere Inhalte dynamisch zu generieren. Es wird in einigen Bereichen verwendet, um z.B. eine eigene Publikationsdatenbank auszulesen oder eine eigene Praktikumsanmeldung umzusetzen.

    Verwenden Sie PHP nur, wenn Sie sich mit der Verwendung auskennen.