Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Inhalt, den Suchmaschinen nicht auswerten können

Suchmaschinen können nicht alle Inhalte einer Webseite auswerten. Insbesondere Inhalte, die nicht aus Text bestehen, wie Videos, Flash-Inhalte und Bilder.

Optimierung von solchen Inhalten:

  • Der Dateiname sollte den Inhalt möglichst gut beschreiben und generische Dateinamen vermeiden z.B. bild1.jpg
  • Für die Trennung von einzelnen Wörtern bei der URL Bindestrich (-) benutzen. (Wörter, die mit Unterstrich separiert worden sind, werden manchmal nicht als separate Wörter erkannt).
  • Den Alt-Tag für den Inhalt ausfüllen - Auch für Benutzer mit Screenreaders von Nutzen.
  • Vom Webbrowser unterstützte Formate verwenden (Bilder - jpg, png, gif, bmp )
  • Für Inhalte wie Videos und Flash ist eine kurze Beschreibung im Text für Suchmaschinen und Screen Readers von Nutzen.

Wenn die Seite barrierefrei gestaltet ist, und es für Screen Readers keine Probleme gibt, dann sollte es in der Regel für Suchmaschinen auch keine geben.