Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Rechte des selektierten Teilbaums ändern

Grundlagen

Mit diesem Assistenten gibt es die Möglichkeit, die Rechte der Objekte eines Teilbaumes zu erweitern oder neu zusetzen. Ausgewählt werden kann hierbei aus den Gruppen, welche dem Auftritt des jeweiligen Webadministrators zugehörig sind.

 

Wer darf das Tool nutzen?

Das Tool zur Verwaltung von Gruppen und Benutzern kann nur mit einem funktionalen Webadmin Account genutzt werden. Redakteure haben keinen Zugriff auf das Tool.

Start des Tools

Das Tool zur Verwaltung von Gruppen  und Nutzern wird im Menü über TU Tools -> Rechte des Selektierten Teilbaums ändern aufgerufen werden. Es wird ein Assistent gestartet dessen Handhabung im Folgenden erläutert werden soll.

Screenshot Rechte ändern

Neben einigen Informationen kann im ersten Schritt des Assistenten definiert werden, ob die Rechte, die im Folgenden definiert werden, zusätzlich zu den aktuellen oder anstatt der aktuellen Rechte gesetzt werden sollen. Zusätzliche Rechte setzen zu können macht Sinn, wenn man einer neuen Gruppe Zugriff auf einen Teilbaum geben will, ohne die bisherigen Rechte neu setzen zu müssen.

 

Rechte auswählen

In den folgenden Schritten des Assistenten werden die Gruppen zur Auswahl aufgelistet, welche dem Auftritt des jeweiligen Webadministrators zugehörig sind.

Details zum Rechtekonzept von FIONA finden Sie hier: "Rechtesystem in Fiona"

Die Gruppen werden für die Rechte in folgender Reihenfolge definiert welche den Schritten des Assistenten entspricht:

  1. Leserechte
  2. Schreibrechte
  3. Administrationsrechte
  4. Falls das ausgewählte Objekt ein Ordner ist: Recht zum Anlegen von Kindern
  5. Administrationsrecht auf Spiegelobjekte

Auf den Unterseiten des Assistenten zur Definition des Lese-, des Schreibe-, des Administrationsrechtes und des Rechtes zum Anlegen von Kindern kann jeweils ausgewählt werden ob die gewählten Gruppen auf der folgenden Seite vorselektiert werden sollen. Dies ist hilfreich wenn beispielsweise die gleichen Gruppen das Schreibrecht und das Administrationsrecht haben sollen. Wählt man also diese Option sind auf der Unterseite zur Festlegung des Administrationsrechts schon diejenigen Gruppen ausgewählt welche auf der Unterseite zur Festlegung des Schreibrechts ausgewählt wurden. Ist dies nicht ausgewählt, werden diejenigen Gruppen vorselektiert, welche das aktuell im Navigator selektierte Objekt aktuell hat.

Im Teilschritt des Assistenten, in dem das Administrationsrecht auf Spiegeldateien definiert wird, ist die genannte Vorbelegung nicht möglich, da das selektierte Objekt nicht zwingend ein Spiegelobjekt ist und daher die Rechte nicht vom aktuellen Objekt abgelesen werden können.

Auf der folgenden Unterseite, können diejenigen Gruppen ausgewählt werden, welche das Administrationsrecht auf Spiegelobjekte bekommen sollen.
Zusätzlich kann hier definiert werden, wie sich die Rechtevergabe auf die Wurzel auswirken soll. Folgende Optionen stehen zur Wahl:

  • Die gleichen Rechte auch für die Wurzel nutzen
    Die Wurzel erhält die Rechte, welche in den vorhergehenden Schritten festgelegt wurden.
  • Die aktuellen Rechte der Wurzel beibehalten
    Die Rechte der Wurzel bleiben unverändert.
  • Leserechte aus der Auswahl benutzen, Schreib-, Anlege-, und Administrationsrechte nur dem Support und den Administratoren gewähren
    Diese Option ist für die Rechtevergabe für die Wurzel des Gesamtauftritts vorgesehen. Hier ist diese Option zu wählen. Sollen Rechte also für den gesamten Auftritt beginnend mit der Wurzel vergeben werden, so ist diese Option unbedingt zu wählen. Screenshot Rechte der Gruppe

 

Auswahl der betroffenen Objekte

Nachdem nun die Gruppen ausgewählt wurden, welche die entsprechende Rechte auf den Objekten des Teilbaums haben sollen, kann definiert werden, welche Vorlagenklassen bei der Rechtevergabe berücksichtigt / ignoriert werden sollen. Hier kann eine Liste von Vorlagen (Beispiel: Mitarbeiter (udo_Mitarbeiter)) zusammengestellt werden und daraufhin definiert werden, ob die Objektklassen in der Liste ausgeschlossen oder alle anderen Objekte ausgeschlossen werden sollen.

 

Eingaben validieren

Bevor nun der Prozess zur Vergabe der neuen Rechte eingeleitet wird, werden alle Eingaben dem Benutzer auf einer Seite übersichtlich dargestellt, um Fehler zu vermeiden.

Sind Eingaben nicht korrekt, kann der Assistent erneut gestartet werden. Die bislang eingegebenen Informationen werden auf den jeweiligen Seiten restauriert.

Sind alle Eingaben korrekt, dann kann der Prozess gestartet werden.

 

Darstellung des Ergebnisses

Nachdem der Prozess abgeschlossen ist, wird das Ergebnis dargestellt.

 

Wichtige Anmerkung

Bitte beachten Sie, dass folgende Gruppen automatisch alle Rechte auf Ihrem Autritt bekommen:

  • admins (Gruppe Administratoren)
  • support (Gruppe Support)
  • uxy00*_admin (Die Webadmingruppe Ihres Auftritts)

Sollten Sie den Gruppen admins oder support Rechte entziehen, können wir aus dem ITMC leider keinen Support mehr leisten.
Wenn Sie Ihrer Webadmingruppe den Zugriff verweigern, können Sie unter Umständen die TU-Tools nicht mehr korrekt benutzen. Wir raten daher dringend, diese Einstellungen nicht zu verändern.