Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Namenskonventionen in FIONA an der TU-Dortmund

Durch die Vielzahl der Auftritte, die mit Fiona verwaltet werden, ist eine einheitliche Namensgebung unerlässlich, um Benutzer und Gruppen den zugehörigen Auftritten zuordnen zu können.

Namenskonventionen bei Gruppen

Da beim Anlegen neuer Auftritte vom ITMC-Team zwei Standardgruppen angelegt werden, welche den Namenskonventionen in Fiona entsprechen, und die Namenskonventionen vom TU-Tool zur dezentralen Pflege von Benutzern und Gruppen auch strikt durchgesetzt werden, soll das System hier kurz erklärt werden.

Jeder Auftritt bekommt ein Kürzel aus 6 Zeichen, durch das er identifiziert wird. Dieses Kürzel findet man auch in der Benennung des Webadmin-Accounts und des Auftritts-Roots (z.B c1uxy00*).

Jeder Benutzer und jede Gruppe, die zu dem Auftritt c1uxy00* angelegt wird, bekommt das sechs Zeichen lange Präfix uxy00* vorgestellt (z.B. uxy00*_allgemein). (Für Ihren eigenen Auftritt ersetzen Sie bitte uxy00* durch das Präfix Ihres Auftritts, um auf die korrekte Bezeichnung zu kommen).
Dieser Präfix wird durch das TU-Tool automatisch vor jede neue Gruppe und jeden neuen Benutzer gestellt, so dass die Zuordnung der Gruppen und Benutzer zu Ihrem Auftritt leicht möglich ist.

Während der Auftritt im Fiona-CMS angelegt wird, werden die folgenden zwei Gruppen vom ITMC Team angelegt:

  • uxy00*_allgemein (Titel der Gruppe: Name für die Institution - Allgemein)
    Diese Gruppe bekommt den vollen Zugriff auf alle Elemente des Auftritts.
  • uxy00*_lesen (Titel der Gruppe: Name für die Institution - Lesen)
    Diese Gruppe bekommt nur Leserechte auf alle Elemente des Auftritts

Die gerade beschriebenen Gruppen stehen Ihnen bereits zur Verfügung, wenn wir Ihnen den Auftritt übergeben.

Namenskonventionen bei Benutzern

Die bislang vom ITMC angelegten Accounts sehen wie folgt aus: uxy00*_vnachname. Das heißt, auch hier wird der Präfix genutzt, um den Account zu einem Auftritt zuzuordnen. Zusätzlich hat sich im ITMC bewährt, den ersten Buchstaben des Vornamens des Benutzers und den kompletten Nachnamen des Nutzers hinter dem Präfix zu platzieren.

Dies ist keine Vorgabe seitens des ITMC, sondern nur ein Tipp um,

  1. die Accountnamen leichter merkbar zu machen
  2. eine Zuordnung des Accounts zu dem Benutzer zu realisieren und
  3. die Accountnamen nicht zu lang zu gestalten

Wie der Teil hinter dem Präfix für Ihren Auftritt gestaltet wird, liegt letztlich in Ihrer Hand.