Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Das Rechtesystem in Fiona

In Fiona gilt folgender Grundsatz:

Die Rechte auf Objekte können nur Gruppen erhalten.

Daher gilt: Wenn ein Benutzer ein Recht auf ein Objekt bekommen soll, muss eine Gruppe angelegt werden. Dieser Gruppe kann dann das Recht gewährt werden und der Benutzer Mitglied der Gruppe werden.

Rechte auf Objekte

Von den fünf Rechten, die eine Gruppe in Fiona auf ein Objekt haben kann, werden an der TU Dortmund nur 4 genutzt. Das Recht Veröffentlichte Datei lesen wird nicht genutzt, da es für einen Teil des Fiona Softwarepakets nötig ist, der hier nicht zum Einsatz kommt, der Portalmanager. Dieses Rechte sollte nicht zugewiesen werden, da es sonst zu Fehlern in der Vorschau der Webseiten kommen kann.

Im Folgenden ist die Rede davon, dass Benutzer das Recht auf ein Objekt haben. Implizit bedeutet das, dass der Benutzer in einer Gruppe ist, die das entsprechende Recht auf das Objekt bekommt/hat.

Folgende vier Rechtearten werden genutzt und können von Ihnen definiert werden:

  • Datei lesen

    Benutzer mit diesem Recht können die Werte sämtliche Felder der Datei und ihrer Versionen einsehen.

  • Arbeitsversion bearbeiten

    Benutzer mit diesem Recht können die Felder der Versionen einer Datei ändern, wie zum Beispiel Titel und Inhalt.

  • Datei administrieren

    Dieses Recht ist erforderlich für folgende Aktionen: Datei löschen, umbenennen, verschieben, Vorlage, Workflow, Nicht veröffentlichen ändern, außerhalb des Workflows freigeben, Freigabe zurücknehmen, anderen Benutzern Zugriffsrechte auf die Datei geben oder entziehen.
    Um eine Datei zu löschen, die noch nie freigegeben wurde, reicht das Recht Inhalte bearbeiten aus.

  • Dateien im Ordner anlegen

    Dieses Recht betrifft nur Ordner. Es wird benötigt, um in dem betreffenden Ordner Dateien anlegen zu können.

Nur für Spiegeldateien

Für Spiegel gibt es nur das Recht Datei administrieren. Hier ist zu beachten, dass das Administrationsrecht auch nur auf den Spiegel gewährt wird, nicht auf die Originaldatei. Benutzer mit diesem Recht können den Spiegel z.B. löschen.

Anmerkung

Bislang wurden vom ITMC-Team lediglich die Rechtekombinationen "nur Lesen" und "Vollzugriff (Lesen, Schreiben, Administrieren und neue Kinder anlegen)" verwendet. Sollten andere Rechtekombinationen nötig sein, können diese Kombinationen gerne von Ihnen getestet werden