Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Konzept der Vorlagen und der Inhaltsübersichten

Vorlagen und Dateien

Die Ordnerhierarchie, aus der Ihre Website entsteht, setzt sich aus vielen Dateien zusammen. Diese Dateien werden im CMS Fiona auf der Grundlage von Dateivorlagen (kurz: Vorlagen) erzeugt. Mit Vorlagen werden die Eigenschaften von Dateien konfiguriert und damit Art und Zweck der Dateien festgelegt. Eine Vorlage ist gewissermaßen eine Sammlung von Vorschriften, die vom Content Management Server angewendet werden, wenn ein Benutzer eine neue Datei anlegt.

Dateien bestehen immer aus dem Satz Feldern, der durch die Vorlage bestimmt ist.

Inhaltsübersichten

Inhaltsübersichten spielen eine besondere Rolle. Hier kann über mehrere Dokumente oder Seiten hinweg ein Überblick geschaffen werden.

Bei der Konzeption und Gestaltung von Inhaltsübersichten berücksichtigen wir folgende Anforderungen:

  • Auf jeder Übersichtsseite sollte der Besucher einen möglichst guten Überblick über den Inhalt der untergeordneten Seiten oder Dokumenten erhalten.
  • Dem Besucher sollten direkte Links zu den untergeordneten Dokumenten mit ausreichender Inhaltsbeschreibung angeboten werden.
  • Die Auflistung der untergeordneten Dokumente muss aktuell und vollständig sein.

Diese Kriterien lassen sich mit vollständig manuell gepflegten Inhaltsübersichten meistens nur unzureichend erfüllen. Insbesondere in Bereichen mit häufig wechselnden Inhalten (Aktuelle Meldungen, Veranstaltungskalender, u. ä.) ist die Pflege einer Inhaltsliste arbeitsaufwändig und fehleranfällig. Deshalb stellen wir automatisch generierte Inhaltsübersichten zur Verfügung.

Die wesentlichen Vorteile:

  • Nach der einmaligen Erstellung ist der Pflegeaufwand für die Inhaltsübersicht gleich Null.
  • Die Einträge der Inhaltsübersicht erscheinen automatisch auf der Seite, nachdem eine untergeordnete Datei erstellt und freigegeben wurde. Nachdem eine Datei gelöscht wurde, erscheint sie nicht mehr in der Übersicht.
  • Bestimmte Informationen, wie Erstellungsdatum, Autor usw., können automatisiert veröffentlicht werden, indem die entsprechenden Felder ausgelesen werden.
  • Wenn die Felder Gültig ab und Gültig bis mit Werten versehen wurden, erscheint die Datei nur während dieses Veröffentlichungszeitraums in der Inhaltsübersicht.

Beispiele

Beispiel 1: Allgemeine Inhaltsordner

Mit der Vorlage „Allgemeiner Inhaltsordner“ werden Seiten angelegt, die die Inhalte im Wesentlichen in html-Feldern enthalten sowie noch einige Metadaten.

Damit lassen sich sehr flexibel Inhalte erfassen und darstellen. Dies wird – vermutlich – der meistverwendete Seitentyp sein und die „normalen“ Inhalte beinhalten. Daher nenne ich diese Seite im Folgenden auch „normale Inhaltsseite“

  • Beispiel: Diese Seite ist eine Inhaltsseite.

Eine Inhaltsübersicht über mehrere solcher Seiten können wir nur sehr beschränkt machen – wir können für die Webseite eine Detailansicht erzeugen und einen Eintrag in die Navigation erzeugen, wir können sie in der Sitemap aufführen.

Beispiel 2: Veranstaltungen

Hier werden (unter anderem) folgende Daten strukturiert erfasst:

  • Veranstaltungstitel
  • Anreißer
  • Veranstaltungsart
  • Veranstaltungsdatum
  • Veranstaltungsort
  • Inhalt
  • Ansprechpartner

In einer Veranstaltungsübersicht werden Veranstaltungstitel, Datum, Anreißer und Ort der zukünftigen Veranstaltungen dargestellt.

In der Kurzübersicht der Veranstaltungen werden Veranstaltungstitel und Datum der zeitlich nächsten Veranstaltungen dargestellt.

Beide Übersichten verweisen jeweils auf die Detailansicht der einzelnen Veranstaltung.

Veranstaltungen werden in diesen Übersichten automatisch nach ihrem Ende nicht mehr angezeigt. Es wäre aber auch denkbar, ein Archiv von stattgefundenen Veranstaltungen zu erstellen.

In der Detailansicht werden alle Inhaltsdaten ausgegeben.

Beispiel 3: Downloadseite von PDF-Dokumenten.

Jeder Redakteur kann PDF-Dokumente hochladen und mit Titel (Benennung) und Kurzbeschreibung versehen.

Die Downloadseite stellt Titel, Kurzbeschreibung und Link auf das Dokument darstellen.

Dabei ist es nicht notwendig, das PDF-Dokument per Hand zu verlinken. Der Link wird automatisch erzeugt.

Voraussetzung

Voraussetzung für die automatische Erstellung einer Inhaltsübersicht ist die "strukturierte" Erfassung von Daten, die Erfassung der Daten in jeweils eigenen Inhaltsfeldern.

Bei einer "normalen Inhaltsseite" werden Inhalte gesammelt in html-Feldern erfasst. Diese html-Felder sind auf der Website später jeweils nur als Gesamtes darstellbar.

Vor- und Nachteile

Vorteile einer "normalen" Inhaltsseite mit unstrukturierten Inhalten

  • Sie können Inhalte in einer Form eingeben, die Sie möchten. Die Seite kann beliebige Informationen in - fast - beliebiger Länge enthalten. Sie können Überschriften, Grafiken und Tabellen einfügen und anderes mehr.

Nachteile einer "normalen" Inhaltsseite mit unstrukturierten Inhalten

  • Es sind keine oder sehr eingeschränkte Inhaltsübersichten über mehrere Inhaltsseiten möglich.

Vorteile einer Seite mit strukturierten Inhalten

  • Verschiedene Inhaltsübersichten möglich.
  • Definieren von Pflichtfeldern möglich.
  • Schnelle Übersicht für den Redakteur, welche Daten noch nicht befüllt sind.
  • Einheitliche Darstellung im gesamten Auftritt.

Nachteile einer Seite mit strukturierten Inhalten

  • Die für die unterschiedlichen Ausgaben notwendigen Templates müssen durch das Projektteam erstellt werden.
  • Unflexiblere Datenstruktur, Felder hinzuzufügen oder zu ändern und die entsprechenden Ausgaben zu ändern ist mit Aufwand verbunden.

Fazit

In der Praxis werden wir immer eine Mischung von strukturierten und unstrukturierten Informationen haben. Zu einer "normalen" Inhaltsseite werden auch immer Titel, Schlagwörter und Beschreibung eingegeben werden können bzw. müssen. Auch Inhaltsübersichten werden zusätzlich einen eigenen Inhalt haben, der gepflegt werden kann.

Die Verwendung von strukturierten Inhalten empfiehlt sich überall dort, wo Seiten / Daten nach immer gleichen Strukturen erfasst und dargestellt werden sollen, dort wo Inhalte häufig aktualisiert werden sollen und dort, wo Übersichten über mehrere Dokumente oder Seiten hinweg automatisch erstellt werden sollen.

Zur Zeit gibt es Inhaltsübersichten zu den folgenden Vorlagen

  • Mitarbeiter (Hier gibt es mehrere Übersichtstypen: alphabetische, tabellarisch oder mit Bild)
  • Veranstaltungen
  • Aktuelle Meldungen
  • Downloadseiten (Normaler Inhaltsordner mit seiteninterner Kindnavigation)
  • Jobbörse

Die Vorlagen können erweitert werden: Das ITMC-Team kann nach Ihren Anforderungen neue Vorlagen schreiben oder zu vorhandenen Vorlagen weitere Felder hinzufügen. Mehr dazu finden Sie unter Feature-Requests.